Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Lieblingszeit oder: Walnuss - Feigen Cupcakes mit Ziegenfrischkäsefrosting

Es gibt sehr viele Gründe, warum ich den Herbst so gerne hab.
Zum einen gibt es endlich wieder Leckereien wie Feigen, Kürbisse, Kastanien und eine Riesenauswahl an Äpfeln.
Dann kann man endlich wieder hübsche Pullis, Ponchos und Tücher tragen.
Auch die Farbpalette des Herbstes (schwarz, rot, violett) passt besser zu meinem Kleiderschrank als der bunte Sommer.


Und dann ist da natürlich noch der Fakt, dass ich die Temperaturen in diesem Sommer wirklich nicht genießen konnte, es war mir einfach viel, viel zu heiß. Da ist mir so ein warmer, goldener Herbst tausend Mal lieber!
Ein kleiner Wehmutstropfen bleibt jedoch, denn meine schöne, neue Sonnenterrasse inmitten der schönsten Stadt der Welt (Müüüünchen!!!) wird von Tag zu Tag etwas ungemütlicher (vor allem abends), und das wird sich natürlich bis zum nächsten Sommer auch nicht mehr bessern.


Um mit euch den diesjährigen Herbst zu feiern habe ich einen Cupcake kreiert, der so viele leckere Dinge verbindet, dass ich mich wirklich unglaublich beherrschen muss, nicht alle auf einmal zu essen.
Denn wer in meiner Gegenwart "Ziegenkäse", "Feigen", "Honig" und "Walnüsse" sagt, der hat mich schon gewonnen. Das ist meine absolute Herbst - Lieblingskombi. Und die Cupcakes sind ohne Übertreibung so verdammt lecker, dass ich jetzt kurz Pause mache und noch einen esse.


WALNUSS - FEIGEN CUPCAKES MIT ZIEGENFRISCHKÄSEFROSTING
(für 15 Cupcakes)

für den Teig
130g Butter, Raumtemperatur
Mark 1/2 Vanilleschote
etwas Zitronensaft
1EL Honig
4 Bio - Eier, M, Raumtemperatur
130g brauner Rohrzucker (ich habe den Zucker in einem Standmixer sehr fein "gehackt")
Prise Salz
70g Mehl
140g Walnüsse, gemahlen

für das Frosting
100g Butter, Raumtemperatur
100g Puderzucker
300g Ziegenfrischkäse, Raumtemperatur
Feigen
Walnüsse
Honig

Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Cupcake - Förmchen auslegen.
Die Butter mit der Vanille, dem Zitronensaft und dem Honig zu einer hellen, fast weißen Masse aufschlagen. Die Eier trennen und die Eigelb einzeln zur Butter geben und unterrühren. Die Masse nochmal kräftig aufschlagen, dann Mehl, Salz und Walnüsse dazugeben.
Die Eiweiß kurz aufschlagen, dann unter Rühren den Zucker einrieseln lassen und beides zu einem "schmierigen" Schnee schlagen - also nicht zu einem festen Eischnee, die Masse darf noch etwas flüssig sein.  Den Schnee vorsichtig unter die Butter - Ei - Mehl Masse rühren und den Teig dann zügig in die Förmchen füllen. Wie immer werden die Förmchen zu 2/3 mit Teig befüllt.
Die Cupcakes in den Ofen geben und die Hitze des Backofens auf 160°C reduzieren. Einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, so dass die Küchlein bei "offenem Zug" backen können.
Nun werden die Cupcakes etwa 20 Minuten goldbraun gebacken. Nach 20 Minuten mit einem Zahnstocher in die Cakes stechen, um zu überprüfen, ob noch Teig kleben bleibt oder ob sie bereits fertiggebacken sind.
Die Cakes aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen.
Für das Frosting die weiche Butter mit dem Puderzucker 2 - 3 Minuten hell und fluffig aufschlagen, dann den Ziegenfrischkäse vorsichtig unterheben und die Masse mit einem Schneebesen kurz glatt rühren.
Mit Spitzbeutel und -tülle das Frosting auf die Cakes dressieren und nach Belieben mit Feigen, Walnüssen und Honig dekorieren.



Rezept für die Cupcakes nach Renate Gruber, "130g Liebe", Rezept fürs Frosting von Steph vom "Kleinen Kuriositätenladen"

Keine Kommentare

Hallo! Danke für dein Feedback!