Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Ein Hoch auf die Sonne oder: Karotten-Kokos-Cupcakes

Lustig, aber wahr: dieser Post ist was ganz besonderes. Nicht nur, weil es mein tatsächlich allererster Oster-Post ist, sondern auch, weil er in einer ganz besonderen Stunde geboren und fotografiert wurde:
SONNENFINSTERNIS!
Es ergab sich leider einfach kein anderer Tag, an dem ich die hübschen Cupcakes ablichten hätte können und deshalb musste ich am vergangenen Freitag einen bitteren Kampf mit der Sonne ausfechten.


In meiner kleinen Studentenwohnung lässt es sich ohnehin nur an sonnigen Tagen und dann auch nur zu bestimmten Uhrzeiten fotografieren, wenn dann der Mond spontan (ok, sooo spontan auch nicht) entscheidet, mal eben die Sonne für die wenigen paar Stunden, in denen ich fotografieren kann, zu verdecken, hab ich echte Probleme. Anfangs dachte ich noch "ach was, das geht auch so". Ging nicht. Und deshalb bin ich heute mit meinen Bilder ein kleines bisschen weniger zufrieden als sonst.


Nebenbei sei gesagt, dass ich alle 10 Minuten die Cupcakes im Stich lassen musste um auf die Terrasse zu hüpfen, meine superschicke SoFi-Brille aufzusetzen und in die Sonne zu starren. Der liebe Herr Papa hat am Donnerstag nämlich zwei Minuten vor Ladenschluss einen Optiker ausgeraubt und es mir möglich gemacht, live dabei zu sein. Danke!
Und DANKE liebe Sonne, dass es dich gibt und du so schön vom Himmel strahlst. Ohne dich wäre und BIN ich wirklich aufgeschmissen.



KAROTTEN - KOKOS - CUPCAKES für Ostern
(ergibt 12 - 14 Cupcakes)

für den Teig
200g Karotten
4 Eier
130g Feinkristallzucker
1 1/2TL Vanilleextrakt oder 1 Päckchen Vanillezucker
2EL heißes Wasser
170g geriebene Haselnüsse
5EL Semmelbrösel (im Notfall tun's auch zerbröselte Vollkornkekse)
1/2TL Backpulver
1TL Zimt
ein Schuss Rum
ein Schuss Zitronensaft

für das Frosting
80g zimmerwarme Butter
100g Puderzucker
150g zimmerwarmer Frischkäse
ein Glas "Cocos Cream-Brotaufstrich" - gibts bei uns bei SPAR
1TL Vanilleextrakt oder 1/2 Päckchen Vanillezucker

Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden.
Die Karotten waschen, schälen und fein raspeln.
Die Eier trennen und die Eiweiß steif schlagen.
Die Eigelb mit Zucker, Vanille und Wasser einige Minuten lang hell-schaumig schlagen.
In einer dritten Schüssel die Haselnüsse, Semmelbrösel, Backpulver, Zimt, Rum und Zitrone vermischen. Nun die Hälfte dieser Masse sowie die gesamten Karotten zur Eigelb-Masse geben und gut verrühren. Dann die zweite Hälfte der Nuss-Mischung dazugeben.
Zuletzt den Eischnee mit einem Löffel oder Spachtel vorsichtig unterheben und den Teig dann sofort in die Förmchen füllen und in den Ofen schieben.
Der Teig geht nicht allzu auf, also könnt ihr die Förmchen ruhig voll machen. Die Cupcakes werden nun für 20 - 25 Minuten schön goldbraun gebacken. Mit dem Stäbchentest könnt ihr feststellen, wann die Cakes fertig gebacken sind.
Während die Cupcakes backen, wird das Frosting zubereitet.
Wichtig dabei ist, dass Butter und Frischkäse wirklich dieselbe Temparatur haben.
Die Butter mit dem Puderzucker 3 - 5 Minuten hell aufschlagen. Nun mit einem Schneebesen (nicht Mixer!) den Frischkäse unterheben und die Vanille dazugeben. Zuletzt noch den Kokos-Aufstrich unterheben. Das Frosting bis zum Verwenden kühl stellen.

Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, könnt ihr das Frosting aus dem Kühlschrank nehmen und die Cupcakes dekorieren. Ich habe dazu eine offene Sterntülle verwendet. Die kleinen Schokoeier sind von Milka und haben eine Milchfüllung.


1 Kommentar

  1. hallo,

    hüpf hüpf ich wollte hier mal den Küchenplausch Osterhasen da lassen und dich zu unserem Oster Event einladen.
    Du findest das Event hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/301
    und es gibt auch was tolles zu gewinnen.
    Ich würde mich sehr freuen, wenn du mit deinem Rezept daran teilnimmst. :)

    Liebe Grüße
    Isabell

    AntwortenLöschen

Hallo! Danke für dein Feedback!