Julia Mauracher. Powered by Blogger.

Nachwehen oder: Schoko - Espresso - Cupcakes

Jetzt sind sie da, die Nachwehen vom Italien-Kurztrip!
Ich hab euch ja schon mal erzählt, dass meine Familie ein kleines Italien-Suchtproblem hat.
Das hört nicht bei den zahlreichen Urlauben auf, sondern das geht dann mit Kaffee-, Eis-, Spaghetti-, Pizza- und Tiramisusucht weiter.
Sehr gefährlich.
Die erste Dosis Italien gibt's bei unseren Trips, die entweder an den Gardasee oder nach Livorno zum Fährenhafen führen, immer nach etwa zwei Stunden Autofahrt, denn da tauchen die typisch italienischen Raststätten am Autobahnrand auf und rufen: "ACCOMODATEVI!"
Also blinken wir einmal rechts und gesellen uns zu zig aufgepackten Urlaubsmobilen und ein paar alten stinkigen LKWs.


Kurz die Beine vertreten, einmal strecken, "Mann ist das heiß hier!" fluchen und ab geht's.
Neben dem vorsorglichen 50-Cent-Toilettengang gibt's dann natürlich auch einen leckerschmecker Raststättenkaffee.
NIRGENDS ist der Kaffee so gut wie auf den italienischen Raststätten.
Früher starteten wir Kinder dann heimlich in die Süßigkeitenabteilung, um uns mit Tonnen Big Babol Kaugummi und Kinder Delice einzudecken, während Muttern kaffeeschlürfend nervös die Touristenmenge nach uns durchsucht und Vattern schnell mal die Tankrechnung begleicht.Hach, Erinnerungen.
Inzwischen verzichte ich auf Kaugummi und Schokoriegel und stell mich lieber in die Kaffee-Schlange.
Die Sucht liegt in meinen Genen.
Widerstand zwecklos.
Ein "Los jetzt, wir verpassen noch die Fähre!" später klettern wir dann wieder ins überhitzte Auto und düsen weiter.
Der Geschmack nach geröstetem Glück bleibt auf der Zunge und begleitet mich noch viele hundert Kilometer lang.
Und die Liebe zu Italien bleibt noch lange bis nach dem Urlaub und findet ihren Weg in meine Küche:
als Espresso - Schoko - Cupcakes.



ESPRESSO - SCHOKO - CUPCAKES nach einem Rezept von Dani (klitzeklein.worldpress.com)
für 12 Cupcakes

für die Cakes
125 ml Espresso
125 g Butter
40 g dunkler Kakao
250 g Zucker
1 Ei
1TL Vanilleextrakt
75ml Sahne
1/2EL Zitronensaft
145 g Mehl
1/2 TL Natron
1TL Backpulver

für das Zartbitterfrosting
100g weiche Butter
150g Zartbitterkuvertüre


Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auskleiden.
Den Espresso mit der Butter in einem Topf leicht erhitzen, bis die Butter zu schmelzen beginnt.
Dann den Zucker und Kakao zur Masse geben und so lange rühren, bis sich der Zucker auflöst. Zum Abkühlen zur Seite stellen.
In einer Schüssel das Ei mit der Sahne, Vanille und Zitrone verquirrlen.
Langsam die Kakao-Espresso-Mischung zur Ei-Zucker-Masse geben und gut verrühren.
Das Mehl, Natron und Backpulver auf die Masse sieben und einrühren.
Nun den Teig (der ist sehr sehr flüssig!) auf die Förmchen verteilen. Dabei die Förmchen zu zwei Dritteln füllen.
Nach etwa 20 Minuten sollten die Cupcakes fertig gebacken sein. Mithilfe der Stäbchenprobe lässt sich gut feststellen, ob die Cakes innen noch flüssig sind odr nicht.
Die Cakes aus dem Ofen nehmen und vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting die Zartbitterkuvertüre schmelzen. Die weiche Butter schaumig schlagen und die Kuvertüre langsam unterrühren. Die Ganache etwas abkühlen lassen, dann in einen Spritzbeutel füllen und die Cupcakes damit frosten.




Kommentare

  1. Ein schöner Post, ein schöner Cupcake, was will man mehr?

    AntwortenLöschen
  2. vielleicht treffen wir uns mal am gardasee - da bin ich auch oft...
    die cupcakes schauen toll aus. saftig, schokoladig - lecker!

    alles liebe
    nadin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wär ja lustig! :D danke für das nette kommentar :)) alles liebe

      Löschen
  3. Danke fürs Teilen Deiner Urlaubserinnerungen (die mir stellenweise sehr bekannt vorkamen, bei uns ging es allerdings immer nach Skandinavien). In das Butterhäubchen würd der Cupcakes würde ich jetzt zu gerne reinhapsen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Persis, ich schick dir gleich ne Wanne voll, ok?? ;)

      Löschen
  4. Ui, die sehen aber fantastisch aus! Ich liebe Schoko :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Cathi, DANKESCHÖN!
      Schön,dass du bei mir vorbeischaust, den Besuch werde ich gleich mal erwidern ;) ;)
      Alles Liebe
      Julia

      Löschen
  5. Klasse, die sehen sehr, sehr edel und elegant aus. Ab jetzt in meiner To-Do-Liste...

    AntwortenLöschen

Hallo! Danke für dein Feedback!